Checkliste: 4 Dinge die beim Notebook-Kauf zu beachten sind

Wer die Entscheidung getroffen hat, einen neuen Laptop zu kaufen, der steht direkt wieder vor der nächsten Entscheidung: Welches Notebook soll es sein? Die Auswahl ist groß und wenn man nicht ganz genau weiß, was man möchte, dann wird der Laptop-Kauf schnell zu einer recht langwierigen Angelegenheit. Entweder man findet zu viele Produkte, die einem gefallen, oder man ist mit keiner Auswahl so wirklich zufrieden. Wie immer bei großen Investitionen lohnt es sich auch bei Notebooks, die verschiedenen Angebote zu vergleichen. Dazu muss man sich allerdings zuerst klar darüber werden, was man genau möchte. Schon eine kleine Checkliste kann dabei helfen, die eigene Auswahl einzugrenzen.

1. Wie groß soll der Laptop werden?

Laptops gibt es in sehr verschiedenen Größen, die durch die Bildschirmgrößen angegeben werden. Dabei reicht die Skala vom kleinen 8 Zoll Notebook bis zum großen 21 Zoll Notebook. Wie groß das Notebook letztendlich sein soll, hängt davon ab, wofür man den Laptop nutzen möchte. Wer den Laptop viel auf Reisen oder jeden Tag in die Uni mitnimmt, der möchte natürlich nicht so viel Gewicht mit sich rumschleppen. Dafür bieten sich eher die kleineren Modelle an, auch sind diese viel handlicher und Leichter in der Tasche unterzubringen. Dagegen darf ein Laptop, der vorrangig im Büro steht, ruhig etwas größer sein. Das entlastet gleichzeitig auch die Augen bei der Arbeit. Zudem sind größere Modelle zu meist leistungsstärker, was man im Büro gut gebrauchen kann. Wer sich jetzt schon nach einem 17-Zoll Notebook umsehen möchte, der sollte hier weiterlesen.

2. Welche Beschaffenheit soll der Bildschirm haben?

Wenn es schon um den Bildschirm geht, dann können Sie sich auch gleich noch die Frage stellen, welche Art von Bildschirm Sie bevorzugen. Dabei hat man die Auswahl zwischen glänzenden und matten Bildschirmen. Preislich unterscheiden sich diese beiden Varianten nur gering, jedoch gibt es einige nennenswerte Vor- und Nachteile. Glänzende Displays haben generell die bessere Bildqualität, sind aber auch empfindlicher gegen externe Lichtquellen. Sie eignen sich deswegen eher für den Einsatz im Innern. Wer viel mit dem Laptop unterwegs ist und keine besondere Bildqualität für Grafikprogramme oder Spiele benötigt, der kann auch auf einen matten Bildschirm zurückgreifen. Damit werden Sie bei allen Lichtverhältnissen gut auf Ihrem Laptop sehen können.

3. Auf welche Hardware kann (nicht) verzichtet werden?

Heutzutage werden Notebooks immer eleganter im Design und werden dadurch sowohl schlanker als auch leichter. Daher sparen sich viele Hersteller, besonders auch von Convertibles, diverse Hardware. So gehört ein CD/DVD-Laufwerk bei vielen Geräten nicht mehr zur Standard-Ausstattung und auch manche Anschlüsse werden durch kleinere Versionen ersetzt oder verschwinden ganz. Wer also nicht auf ein Laufwerk verzichten kann oder keine neuen Adapter für seine HDMI-Kabel kaufen möchte, der sollte auf jeden Fall einen zweiten Blick auf die technische Ausstattung des Wunschgerätes werfen.

4. Welche Software sollte der Laptop mindestens haben?

Es gibt mittlerweile die Möglichkeit Notebooks auch ohne ein Betriebssystem wie etwas Microsoft Windows, vorinstallierte Virenscanner und andere Tools zu kaufen, dadurch wird der Preis geringer. Allerdings sollte man sich gut überlegen, ob man sich so einen scheinbar günstigen Deal holt. Denn meistens sind die Preise, um genau den Wert günstiger, was Windows auch in der separaten Anschaffung kosten würde. Demnach lohnt sich so ein Kauf nur, wenn man Windows bereits besitzt. Oft gibt es auch diverse weitere Software-Zugaben zu einem Laptop. Am bekanntesten ist hier das Microsoft Office Paket. Besitzt man schon ein Office-Paket und möchte auch diese Version weiterhin nutzen, kann der Laptop günstiger sein. Generell sollte man solche Zugaben vor dem Kauf genauer Prüfen, denn solche Zugaben sind häufig zeitlich begrenzt. Nach Ablauf einer bestimmten Zeit muss dann das Produkt gekauft werden, um es weiter zu nutzen.

Kategorie: Hardware, Software

Aktuelle Artikel: