Das iPad der dritten Generation

Endlich hat das lange Warten auf das neue iPad der dritten Generation ein Ende. Seit Freitag vergangener Woche können nun Nutzer aus 56 Ländern die Läden stürmen, um sich das neue Gerät aus dem Hause Apple zu kaufen. Neben den bereits bekannten Ländern gesellen sich nun auch Estland, Indien, Israel, Kolumbien, Lettland, Litauen, Montenegro, Südafrika und Thailand zu den iPad Verkaufsländern dazu. Damit hat Apple nun auch die vierte Verkaufsphase für das iPad erfolgreich gestartet.

In den USA, Japan, Deutschland und einigen weiteren EU-Ländern kann das Tablet bereits seit Mitte März gekauft werden. Seit Freitag letzter Woche gehören nun 23 weitere Länder dazu. Auch der Verkaufsstart in den ersten Tagen kann sich sehen lassen. Bisher sind rund 11,8 Millionen iPads ausgeliefert worden. Die neuen iPads gehen derzeit so rasant weg wie warme Semmeln, dass laut Aussage von Chief Financial Officer Peter Oppenheimer Apple kaum hinterher kommt, neue Tablets für den nächsten Verkauf zu produzieren.

Einen kleinen Anschub brauchen hingegen noch die indischen Kunden. Hier fällt der Verkauf im Gegensatz zu anderen Ländern noch ein wenig klein aus. Nach rund hundert Vorbestellungen ist man jedoch zuversichtlich, das dass neue iPad auch hier kurz überlang ein Verkaufsschlager wird. Darüber hinaus gibt es auch in den USA gute Neuigkeiten für alle, die noch ein iPad kaufen möchten. Musste man anfänglich ein wenig länger auf sein neues Gerät warten, benötigt Apple nun nur noch fünf bis sechs Tage um das Tablet auszuliefern.

Kategorie: Allgemeines, Tablet-PC

Aktuelle Artikel: