Gesellschaft: Der gemeinsame Nenner


Anzeige | Kategorie: Allgemeines

Menschen sind individuell, unterscheiden sich in vielen Weisen voneinander, aber benötigen trotzdem einen gemeinsamen Nenner, auf den sie sich eignen können. Dieser ist in Deutschland durch das Grundgesetz gegeben und dies gilt für alle in deutschlandlebenden Menschen. Wer sich nicht daran richtig, muss mit einer Bestrafung rechnen, die je nach Tat unterschiedlich harsch bestraft wird.

Der gemeinsame Nenner

Natürlich ist es verständlich, dass Menschen ab und an Fehler begehen, die sich im Schweregrad unterscheiden können. Das erste Vergehen wird meist harmlos in Deutschland bestraft, wobei die wiederholte Tat schwerwiegende Folgen haben kann. In manchen Fällen ist dies kein Problem und der Staat gibt diesen Menschen eine zweite Chance. Auch bei schwerwiegenden Fällen ist diese Chance meist gegeben und die Menschen können durch eine Therapie oder Eingliederung wieder Teil der Gesamtheit sein. Wer aber ein bewusster Wiederholungstäter ist, der nicht aus Fehlern lernen möchte, der bekommt harte Strafen und dies auch zurecht.

Deutschland ist ein Land, das meist sehr fair ist, aber es gibt auch viele Probleme. Das gesamte Rechtssystem hat seine Berechtigung, ist gut verfasst und dient als Vorlage in jedem Fall. Doch es gibt einige Bereiche, in denen es Grauzonen gibt, die von intelligenten Menschen ausgenutzt werden können. Selbst wenn jeder im Raum weiß, dass jemand schuldig ist und etwas getan hat, was nicht richtig ist, kann dieser Person mit dem richtigen Anwalt und der richtigen Grauzone geholfen werden. Sie ist dann in der Theorie schuldlos und gilt rechtlich als straffrei.

Dies passiert aber auch nur dann, wenn der Angeklagte den richtigen Anwalt oder die richtige Begründung hat. Wenn eine andere Person, die wegen der gleichen Tat angeklagt ist, aber nicht die passende Begründung oder den richtigen Anwalt hat, dann kann diese Person eine extrem harte Strafe bekommen und im gleichen Atemzug bekommt die andere Person gar keine Strafe. Dies führt einer Ungleichheit, die meist durch Geld bestimmt wird.

In einem bekannten Fall hat ein Mensch mehrere Millionen, wenn nicht sogar Milliarden Euro hinterzogen und musste nur ein Jahr ins Gefängnis. Das Gefängnis war auch nicht wirklich ein Gefängnis, sondern ein Palast, aus dem diese Person sich nicht rausbewegen durfte. Nach knapp einem Jahr kam diese Person frei und war frei von allen Schulden. Eine andere Person, die zehntausende von Euros der Steuer unterzogen hat, kommt für mehrere Jahre ins Gefängnis und das Gefängnis ist wirklich ein Gefängnis.

Der einzige Grund für die unterschiedliche Bestrafung ist der Anwalt beider Personen. Die reiche Person hat den deutlich besseren Anwalt, da sie über mehr Geld verfügt. Die ärmere Person muss sich mit irgendeinem Anwalt zufriedengeben, den er bezahlen kann und welcher möglicherweise inkompetent in diesem Themenbereich ist. Ungleiches Behandeln von Sachverhalten ist ein großes Problem, dass in einem Rechtsstaat bestehen kann. Das heißt natürlich nicht, dass Deutschland ein schlechtes Land ist. Eigentlich ganz im Gegenteil. In Deutschland hat jeder Mensch eine Chance auf Unschuld, wenn er seine Unschuld gut argumentieren kann. Diese Freiheit besteht in vielen Ländern nicht.

Gemeinsamkeiten

Es gibt unterschiedliche Gemeinsamkeiten in der Gesellschaft. Manche Dinge sind selbstverständlich, andere wiederum beeindruckend. Zum Beispiel ist es so, dass jeder Mensch, der in Deutschland geboren wurde, zur Schule gehen muss. Es besteht die Schulpflicht und Bildung ist nicht optional. In der Schule gibt es Pflichtthemen, über die jeder Schüler im Verlaufe seiner Schulzeit erfahren muss. Dies sind zum Beispiel Sprachverständnis in der deutschen Sprache oder grundsätzliche Mathematik. Dann lernen die Schüler wiederum den Umgang mit Windows 10 und dessen Programmen oder über die Anatomie des Menschen.

Es gibt ein Basiswissen, worüber jeder Mensch in Deutschland verfügt, was beispielsweise ein gemeinsamer Nenner ist. Über diese Themen kann sich jeder Mensch mit seinem Nächsten unterhalten und meistens haben alle Menschen die gleiche Meinung über diese Themen. Diese Gemeinsamkeiten bestehen auch bei anderen Themen. Ab einem gewissen Altern müssen Menschen ihre Krankenkassenbeiträge bezahlen, dafür bekommen sie kostenlos fast alle ärztlichen Leistungen. Die Tatsache, dass eine notwendige Operation in Deutschland komplett kostenlos ist, ist für sehr viele Ausländer unvorstellbar. Menschen, die aus Amerika nach Deutschland zum Leben kommen, können sich dies teilweise gar nicht vorstellen. Für die meisten Amerikaner ist der Gang zum Arzt eine Qual, da es gleichzeitig immer mit Kosten verbunden ist. In Deutschland ist der Gang zum Arzt selbstverständlich und die einzige Sorge ist, ob es etwas Schlimmes ist oder nicht.